02.03.2020 | studentische Hospitation und Supervision in unserer Praxis

 

Seit einigen Jahren involviert die Universität Dresden für die Studentinnen und Studenten im letzten Semester einen praxisnahen Ausbildungsteil, für den sich unsere Praxis zur Verfügung stellt. Für den Zeitraum von einer Woche sind dafür die Teilnehmer/innen in unserer Praxis, hospitieren bei Behandlungen, führen einfache Therapien unter Aufsicht ggf. durch und lernen den Praxisablauf in allen Nuancen kennen. Ein Zahnarzt in eigener Niederlassung ist nicht nur Arzt, sondern auch Unternehmer mit Verantwortung für seine angestellten Mitarbeiter. Praxisführung war deshalb neben Therapieplanung, Abrechnung u.a. Themen ein essentieller Bestandteil dieser Ausbildungswoche. Gerade in der heutigen Zeit mit einer Vielzahl von Regularien ist die eigene Niederlassung für junge Absolvent/innen kein leichter Schritt. Da überwiegend Frauen Zahnmedizin studieren, wollen sie später eher im Angestelltenverhältnis tätig sein, um Familie und Beruf sinnvoll koordinieren zu können. Frau Elisabeth Kubank wird uns mit ihrer angenehmen, aufgeweckten und interessierten Art in Erinnerung bleiben. Wir wünschen ihr für das Staatsexamen maximalen Erfolg und für den weiteren Werdegang genügend Mut, etwas Neues zu wagen.