13.05.2020 | 5 Tipps für Eltern

 

Viele unserer Eltern zeigen eine gewisse Unsicherheit, wenn sie mit ihrem Kind zum Zahnarzt kommen. Sie wollen es unterstützen, wissen aber nicht genau wie. Hinzu kommt, dass sich mitunter eigene ungute Erfahrungen bemerkbar machen, die das Kind rasch aufgreift. 
Was dagegen tun?

Das sind unsere 5 Tipps für einen entspannten und fröhlichen Zahnarztbesuch mit Kindern.

- Bringen Sie sich selbst in einen guten Zustand. Auf diese Weise geben Sie Ihrem Kind entspannten Halt, Kraft und Stärke.
- Ermuntern Sie Ihr Kind dazu sich allein mit der Versichertenkarte anzumelden, das fördert die Eigenständigkeit.
- Motivieren Sie Ihr Kind allein ins Sprechzimmer zu gehen, so kann es schon Selbstverantwortung übernehmen.
- Achten Sie auf die Weise, wie Sie ihr Kind berühren. Zeigt Ihre Berührung Halt oder zeigt sie, dass es sich gerade um eine schlimme Situation handelt?
- Loben Sie ihr Kind auch für vermeintlich kleine Fortschritte!

Probieren Sie es gern einmal aus!